27. Jun 2017  

Logo forum bodenschutz und altlasten
Pinnwand Diskussion Literatur Links Suchen Kontakt Impressum SaveOurSoils BodenBündnis Umfrage Archiv Home


Bundesbodenschutzgesetz
Sickerwasserprognose
Klärschlamm
Bodenschule


Symbole zu den Links:
 info  Weiterführende Informationen
 verlag  Link zum
Verlag
 autor  Link zum
Autor
 text  Textauszüge
oder Original








Literatur zum Thema Bodenschutz und Altlasten

Die Literaturliste ist folgender Quelle entnommen: Gutachten des wissenschaftlichen Beirats Bodenschutz (WBB) beim Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit 'Wege zum vorsorgenden Bodenschutz - Fachliche Grundlagen und konzeptionelle Schritte für eine erweiterte Boden-Vorsorge', Deutscher Bundestag, Drucksache 14/2834, 14. Wahlperiode, 25.02.2000. Das gesamte Gutachten kann als PDF-Dokument unter http://dip.bundestag.de/btd/14/028/1402834.pdf abgerufen werden.

Diese Liste ist nach Autoren geordnet und soll zukünftig in regelmäßigen Abständen erweitert werden und durch Links zu Verlagen und Autoren ergänzt werden. Wenn Sie einen Literaturtipp haben, senden Sie eine Mail an info@forum-bodenschutz.de. Bitte benutzen Sie die Suchfunktion Ihres Browsers zum Auffinden bestimmter Stichworte.




  • AG BODEN (1994): Bodenkundliche Kartieranleitung (4. Aufl.). Herausgegeben von der Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe und den Geologischen Landesämtern in der Bundesrepublik Deutschland. E. Schweizerbart’sche Verlagsbuchhandlung, Stuttgart.
     verlag  http://www.schweizerbart.de/

  • AHLERS, J. und KRÄTKE, R. (1998): Das EU-Konzept zur Bewertung der Umweltgefährlichkeit von Chemikalien in Böden, in: ROSENKRANZ et al. (Hrsg.),Bos., Erich Schmidt Verlag, Berlin Kennziffer 5410,26 S.
     verlag  http://www.esv.info/z/bodenschutz/zeitschriften.html

  • ALT, F.; BAMBAUER, A.; HOPPSTOCK, K.; MERGLER, B.; TÖLG, G. (1993): Platinum traces in airborne particulate matter. Determination of whole content, particle size distribution and soluble platinum. Fresenius´Journal of Analytical Chemistry 346 (6/9): 693-696.
     verlag  http://LINK.Springer.de/link/service/journals/00216/index.htm

  • AMLINGER, F. (1998): Rechtlicher Rahmen der Kompostierung biogener Abfälle in Europa, in: Tagungsband: EU-Symposium "Compost – Quality Approach in the European Union", Wien, 29.-30.10.1998, edited by Bundesministerium für Umwelt, Jugend und Familie, Wien.

  • ANONYM (1996): Leitlinien vom 10. September 1996 zur ordnungsgemäßen landwirtschaftlichen Bodennutzung. Ministerium für Umwelt, Naturschutz und Raumordnung und Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten des Landes Brandenburg.
     info  http://www.brandenburg.de/land/mlur/n/b_auf43k.htm

  • ARGEBAU – Fachkommission "Städtebau" (1991): Mustererlass "Berücksichtigung von Flächen mit Altlasten bei der Bauleitplanung und im Baugenehmigungsverfahren", zit. nach ROSENKRANZ et al. (Hrsg.), Bos., Erich Schmidt Verlag, Berlin. Kennzahl 8820, Berlin.

  • ARGUS (1999): Bundesweite Erhebung von mineralischen Abfällen und Nebenprodukten nach Art, Menge und Zusammensetzung, die pflanzenbaulich (vor allem in der Landwirtschaft) verwertet werden. Abschlussbericht eines Forschungsvorhabens der Arbeitsgruppe Umweltstatistik an der Technischen Universität Berlin (ARGUS) im Auftrag des Umweltbundesamtes.
     info  http://www.argus-statistik.de/profil/index.html

  • ARL (1999): Operative nutzungs- und schutzgutbezogene Ziele – Böden, Bericht des Arbeitskreises "Nachhaltigkeit in der Regionalplanung" der Akademie für Raumordnung und Landeskunde (ARL). Veröffentlichung in Vorbereitung.
     info  http://www.arl-net.de/

  • ATV (1990): Bau und Bemessung von Anlagen zur dezentralen Versickerung von nicht schädlich verunreinigtem Niederschlagswasser. Arbeitsblatt A 138 der Abwassertechnischen Vereinigung e.V. (ATV).
     info  http://www.atv.de/

  • AUERSWALD, K. und KAINZ, M. (1998): Erosionsgefährdung (C-Faktor) durch Sonderkulturen. Bodenschutz 3/98, S. 98-102. Erich Schmidt Verlag, Berlin.
     verlag  http://www.esv.info/z/bodenschutz/zeitschriften.html

  • AUERSWALD, K. und SCHWERTMANN, U. (1988): Modelle zur Erosionsvorhersage als Entscheidungsgrundlage des Bodenschutzes. In: ROSENKRANZ, D.; BACHMANN, G.; EINSELE, G. , HARREß, H.-M. (Hrsg.): Bodenschutz. Kennziffer 4085. Erich Schmidt Verlag, Berlin.
     autor  http://www.wzw.tum.de/gruenland/gs/au_publ.html

  • BACHMANN, G. und DINKELBERG, W. (1995): Soil Background Values in Germany, in: van den BRINK,

  • W.J., BOSMAN, R., ARENDT, F. (eds.): Contaminated Soil ´95, Kluwer Academic Publishers, Dordrecht, p. 347-356.

  • BACHMANN, G.; FREIER, K.; KONIETZKA, R. (1995): Soil Levels Based on the German Soil Protection Legislation (Draft), in: van den BRINK, W.J., BOSMAN, R., ARENDT, F. (eds.): Contaminated Soil ´95, Kluwer Academic Publishers, Dordrecht, p. 711-719.

  • BACHMANN, G. (1996): Boden – Stoffeinträge und Bodenqualitätsziele. Beitrag zur Anhörung "Boden – Ressource, Stoffeinträge" der Enquête-Kommission des Deutschen Bundestages "Schutz des Menschen und der Umwelt – Ziele und Rahmenbedingungen für eine nachhaltige zukunftsverträgliche Entwicklung", am 15. April 1996, unter Mitarbeit von K. Terytze, C.G. Bannick, B. Werner, T. Kaiser, E. Giese, M. Gorny, J. Ahlers und K.-O. Henseling. Umweltbundesamt, Berlin.
     info  http://www.umweltbundesamt.de/

  • BACHMANN, G. (1997): Anforderungen des Bodenschutzes an den Immissionsschutz. In: LFU/UBA (1997): Ermittlung atmosphärischer Stoffeinträge in den Boden. Nutzung neuer Sammel- und Nachweisverfahren – Fachgespräch am 27. November 1996.

  • BACHMANN, G.; BANNICK, C.-G.; GIESE, E.; GLANTE, F.; KIENE, A.; KONIETZKA, R.; RÜCK, F.; SCHMIDT, S.; TERYTZE, K.; VON BORRIES, D. F. (1997a): Fachliche Eckpunkte zur Ableitung von Bodenwerten im Rahmen des Bundes-Bodenschutzgesetzes, in: ROSENKRANZ et al. (Hrsg.), Bos. Erich Schmidt Verlag, Berlin Kennziffer 3500, S. 121 S.

  • BACHMANN, G.; BERTGES, W.D.; KÖNIG, W. (1997b): Eckpunkte für Prüfwerte zur Gefahrenbeurteilung von belasteten Böden, Zeitschrift Bodenschutz, 1, S. 6 - 12.
     verlag  http://www.esv.info/z/bodenschutz/zeitschriften.html

  • BACHMANN, G.; von BORRIES, D.F.; KÖNIG, W. (1997): Standards for Soil Contamination: Results of a Federal / State Working Group, Intern. Journal of Toxicology, 16: 487-494, Taylor , Francis.

  • BACHMANN, G.; BANNICK, C.G.; GIESE, E.; GLANTE, F.; KIENE, A.; KONIETZKA, R.; RÜCK, F.; SCHMIDT, S.; TERYTZE, K. , von BORRIES, D. (1998): Fachliche Eckpunkte zur Ableitung von Bodenwerten im Rahmen des Bundes-Bodenschutzgesetzes. Bodenschutz und Altlasten, Band 4, Erich Schmidt Verlag, Berlin.

  • BACHMANN, G. und KONIETZKA, R. (1999): Ableitung von Grenzwerten (Umweltstandards) – Boden, in: WICHMANN / SCHLIPKÖTER / FÜLGRAFF, Handbuch Umweltmedizin, ecomed, München, 16. Erg.-Lfg. 8/99.

  • BACHMANN, G. (1999): Boden: Vom letzten Dreck zum Schutzgut, in: WEILAND (Hrsg.), 1999, S. 273-284.

  • BAGS (1995): Behörde für Arbeit, Gesundheit und Soziales, Bericht des Ausschusses für Umwelthygiene, Arbeitsgemeinschaft der leitenden Medizinalbeamtinnen und -beamten der Länder, Standards zur Expositionsabschätzung, Hamburg, 1995.

  • BARKOWSKI, D.; GÜNTHER, P.; KRAUSE, H.; MACHTOLF, M. (1999): Methoden und Ergebnisse zur Resorptionsverfügbarkeit relevanter Schadstoffe in kontaminierten Böden und Materialien, UBA-Texte 6/99, Berlin.
     autor  http://home.t-online.de/home/ifua.bi/homepage.htm
     info  http://www.umweltbundesamt.de/

  • BARTH, H. und L´HERMITE, P.(1985): Scientific Basis for Soil Protection in the European Community, Elsevier Applied Science, London and New York, 630 p.

  • BÄRTSCH, A. und SCHLATTER, C. (1988): Platinemissionen aus Automobil-Katalysatoren. Eine toxikologische Beurteilung. Literaturstudie, Schriftenreihe Umweltschutz (Gesellschaft Österreichischer Chemiker) 95: 58 S.

  • BDG, (o.D., (1999)): Bund Deutscher Gartenfreunde, Bodenschutz – Merkblätter, Bonn
     info  http://www.kleingarten-bund.de.

  • BDKS (1997): Bundesverbands der Deutschen Kies- und Sandindustrie e. V., Geschäftsbericht 95/96.

  • BENNETT, D. 1998: Recent Developments in the EPA Superfund Approach for Risk Assessment, in: VISSER (1993), S. 23-32.

  • Prof. Dr. BECKER, B. (2006): Kommentar zum Bundes-Bodenschutzgesetz Stand September 2006, Loseblattwerk; ca. 1400 Seiten, Wolters Kluwer/R.S.Schulz, ISBN 3-7962-0464-3

  • BERTGES, W.-D.; EWERS, U.; VIERECK-GÖTTE, L. (1994): Erarbeitung von Vorschlägen für länderübergreifende schutzgut- und nutzungsbezogene Bodenprüfwerte, altlastenspektrum Heft 4, S. 217 - 230.
     verlag  http://www.esv.info/zeitschriften.php?z=altlastenspektrum

  • BESTE A. (2005): Landwirtschaftlicher Bodenschutz in der Praxis, Verlag Dr. Köster, Berlin
     info  http://www.gesunde-erde.net/literatur.htm

  • BEUCKER, S. und MAERTINS, C. (1998): Nachhaltige Entwicklung von Regionen – Erfordernisse und Möglichkeiten bürgerlicher Mitwirkung am Beispiel des Raumes Bitterfeld, Wolfen und Dessau. Institut für technischen Umweltschutz, Technische Universität, Berlin.

  • BICKEL, CHRISTIAN (2004): Bundes-Bodenschutzgesetz Kommentar, 4. überarb. u. erw. Aufl. 2004. VIII, 468 S., Carl Heymanns Verlag, ISBN 3-452-25531-X

  • BIELERT, U.; HEINRICHS, H.; BECKER, K.-W. (1999): Validierung von Boden-Eluatgehalten zur Prognose von Inhaltsstoffen des Bodensickerwassers für das untergesetzliche Regelwerk / BBodSchV. UBA-Texte Nr. 86/99, Berlin.

  • BLAC (1998): Auswirkungen der Anwendung von Chlorfibrinsäure und anderer Arzneimittel auf die Umwelt und Trinkwasserversorgung. Bericht des Bund- / Länderausschusses Chemiekaliensicherheit (BLAC) an die 50. Umweltministerkonferenz.

  • BLOSS, W. (1992): Umsetzung der EG-Bauproduktenrichtlinie durch das Bauproduktengesetz. BBauBl, Heft 11/92, S. 802-810..91

  • BLOSSEY, S. und LEHLE, M. (1998): Eckpunkte zur Bewertung von natürlichen Bodenfunktionen in Planungs- und Zulassungsverfahren. Bodenschutz 4/98, S. 131-133, Erich Schmidt Verlag, Berlin.
     verlag  http://www.esv.info/z/bodenschutz/zeitschriften.html

  • BLUME, H.-P.; EGER, H.; FLEISCHHAUER, E.; HEBEL, A.; REIJ, C.; STEINER, G. (Hrsg.) (1998): Towards Sustainable Land Use. Furthering cooperation between people and institutions. Volume I. Selected papers of the 9 th conference of the International Soil Conservation Organisation (ISCO). Advances in GeoEcology 31, Catena Verlag, Reiskirchen.

  • BMI (1983): Bundesminister des Innern, Abschlussbericht der Projektgruppe "Aktionsprogramm Ökologie". Argumente und Forderungen für eine ökologisch ausgerichtete Umweltvorsorgepolitik, Umweltbrief Nr. 29, Bonn, 127 S.

  • BML (1996): Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten, Deutscher Waldbodenbericht 1996. Band 1., Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten, Bonn.

  • BML (1998): Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten, Gute fachliche Praxis im Pflanzenschutz. Broschüre des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten mit dem Wortlaut der im Bundesanzeiger Nr. 220a vom 21.11.1998 bekanntgegebenen Grundsätze für die Durchführung der guten fachlichen Praxis im Pflanzenschutz.

  • BML (1999): Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten, Grundsätze und Handlungsempfehlungen zur guten fachlichen Praxis der landwirtschaftlichen Bodennutzung nach § 17 Bundes-Bodenschutzgesetz (BBodSchG) vom 17. März 1998. Bekanntmachung des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten vom 23.2.1999. In: ROSENKRANZ, D.; BACHMANN, G.; EINSELE, G. ; HARREß, H.-M. (Hrsg.): Bodenschutz. Kennziffer 8021. Erich Schmidt Verlag, Berlin.

  • BMU (1986): Leitlinien der Umweltvorsorge, BT-Drucksache 10/6028 bzw. Der Umweltbrief No 33, Bonn

  • BMU (1999a): Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit, Bekanntmachung über Methoden und Maßstäbe für die Ableitung der Prüf- und Maßnahmenwerte nach der Bundes-Bodenschutz- und Altlastenverordnung (BBodSchV) vom 18. Juni 1999. Bundesanzeiger Nr. 161a, ausgegeben am 28. August 1999.

  • BMU (1999b): Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit, Einsatz von Kompost als Sekundärrohstoffdünger, Bodenhilfsstoff und Kultursubstrat. BMU-Umwelt Nr. 1/1999, S. 30-32.

  • BMU (1999c): Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit, Environmental Policy. Soil Protection Policies within the European Union. Proceedings of a Workshop, December 9 – 11 1998, Bonn, 508 S.

  • BMU / UBA (1998): Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit - AG WA I 5 / Umweltbundesamt, Basisdaten Toxikologie für umweltrelevante Stoffe zur Gefahrenbeurteilung bei Altlasten. Grundlage für untergesetzliche Regelungen zum Bundes-Bodenschutzgesetz. BMU – Umwelt Nr. 7 / 8 1998, S. 346 - 348.

  • BOLLER, M. und HÄFLIGER, M. (1996): Verbleib von Schwermetallen bei unterschiedlicher Meteorwasserentsorgung. Gas – Wasser – Abwasser 1/96, S. 3-15.

  • BORK, H.-R. (1991): Bodenerosionsmodelle – Forschungsstand und Forschungsbedarf. Zeitschrift für Agrarpolitik und Landwirtschaft, 205. Sonderheft: Bodennutzung und Bodenfruchtbarkeit, Band 3: Bodenerosion, Verlag Paul Parey, Berlin, S. 51-67.

  • BORK, H.-J.; BORK, H.; DALCHOW, C.; FAUST, B.; PIORR, H.-P.; SCHATZ,T. (1998): Landschaftsentwicklung in Mitteleuropa. Wirkungen des Menschen auf Landschaften, Klett – Perthes, Gotha und Stuttgart, 328 S.

  • BOSCH, C. (1994a): Ökologische Bodenfunktionen: Beiträge der Bodenökologie zum Bodenschutz. In: ROSENKRANZ, D.; BACHMANN, G.; EINSELE, G. ; HARREß, H.-M. (Hrsg.): Bodenschutz. Kennziffer 1480. Erich Schmidt Verlag, Berlin.

  • BOSCH, C. (1994b): Versuch einer "Roten Liste natürlicher Böden" zum Schutz von Seltenheit und Naturnähe von Böden. In: ROSENKRANZ, D.; BACHMANN, G.; EINSELE, G. ; HARREß, H.-M. (Hrsg.): Bodenschutz. Kennziffer 7050. Erich Schmidt Verlag, Berlin.

  • BRANDT, E. und SANDEN, J (1999): Verstärkter Bodenschutz durch die Verzahnung zwischen Bau- und Raumordnungsrecht und Bodenschutzrecht, in: UPR 1999/10, S. 367 - 374.

  • BROWN, P. und GAJDUSEK, D.C. (1991): Survival of Scrapie Virus After Three Years Interment. Lancet 1991; 337:269-270.

  • BROWN, L.R. und KANE, H. (1994): Full House. Reassessing the Earth’s Population Carrying Capacity. W _ W _ Norton und Company, New York.

  • BRUHN, T.; GÜLDEN, M.; LUDEWIG, S.; SEIBERT, H. (1999): Einstufung von Schadstoffen als endokrinwirksame Substanzen. UBA Texte 65/99, ISSN 0722-186X.

  • BRUNOTTE, J.; WINNIGE, B.; FRIELINGHAUS, M.; SOMMER, C. (1999): Der Bodenbedeckungsgrad – Schlüssel für gute fachliche Praxis im Hinblick auf das Problem Bodenabtrag in der pflanzlichen Produktion. Zeitschrift Bodenschutz 2/99, S. 57-61. Erich Schmidt Verlag, Berlin.
     verlag  http://www.esv.info/z/bodenschutz/zeitschriften.html

  • BUCHWALD, K. und ENGELHARDT, W. (Hrsg.) (1999): Schutz des Bodens. Reihe Umweltschutz – Grundlagen und Praxis, Band 4, Economica Verlag, Bonn.
     verlag  http://www.huethig.de/publishers/economica/

  • BÜCKMANN, W.; JORDAN, K.; ROGALL, H.; WOLFF, J. (1999a): Regionaler Bodenschutz in der Bundesrepublik Deutschland. Heymanns, Berlin.
     verlag  http://www.heymanns.com/

  • BÜCKMANN, W.; JÄNICKE, M.; HEUI LEE, Y.; TIETZ, W.; WOLFF, J.; ZIESCHANK, R. (1999b): Steuerungsfunktion von Recht, Politik, Planung und Information am Beispiel des Bodenschutzes, hrsg. Von FAGUS (Interdisziplinäre Forschungsarbeitsgemeinschaft für Gesellschaft, Umwelt und Siedlung) der Technischen Universität Berlin, FAGUS-Schriften Band 8, Berlin, 277 S.

  • BUNDES-BODENSCHUTZGESETZ (1998): BGBl. I, G5702 Nr. 16 vom 24.3.1998, S. 502-510.

  • BUNDESREGIERUNG (1985): Bodenschutzkonzeption der Bundesregierung, Verlag Kohlhammer, Bonn.

  • BUNDESVERWALTUNGSGERICHT: BVerw. GE 69, 37, 44; DVBL. 84, 476 = NVwZ. 89, 371ff.

  • BUNZEL, A.; FRERICHS, S.; HINZEN, A.; KAHMANN, B.; OHLIGSCHLÄGER, G. (1998): Umweltschutz im Baugenehmigungsverfahren, herausgegeben vom Umweltbundesamt, Raabe Verlag Düsseldorf, 224 S.

  • BVB (1997): Bundesverband Boden (Hrsg.), Bodenschutz in der Planung, Skript zur Jahrestagung 1997, Berlin, 94 S.
     info  http://www.bvboden.de

  • BVB (1999a): Bundesverband Boden, Regenwasserversickerung und Bodenschutz. BVB-Materialien, Band 2, mit Beiträgen der Fachtagung des Fachausschusses Regenwasserversickerung im Bundesverband Boden e.V. (BVB), Berlin.
     info  http://www.bvboden.de

  • BVB (1999b): Bundesverband Boden, Grundsätze des Bodenschutzes bei der nützlichen und schadlosen Verwertung von Abfällen. Entwurf der Fachgruppe 2 "Fachtechnik" des Bundesverbandes Boden e.V. (BVB). Veröffentlichung in Vorbereitung.
     info  http://www.bvboden.de

  • CAMEROUN, J. und ABOUCHAR, J. (1991): The Precautionary Principle: A fundamental Principle of Law and Policy for the Protection of the Global Environment. Boston College International and Comparative Law Review 14, (1), S. 1-27.

  • CONSULAQUA (1998): Erprobung und Validierung eines Klassifizierungssystems für das Mobilitätspotenzial von Stoffen in Boden und Grundwasser. Gutachten der Firma Consulaqua GmbH, Hamburg, im Auftrag des Umweltbundesamtes, Berlin.

  • DELSCHEN, T. und RÜCK, F. (1997): Eckpunkte zur Gefahrenbeurteilung von belasteten Böden im Hinblick auf den Pfad Boden / Pflanze, Zs. Bodenschutz 4, S. 114-121.

  • DENNEMANN, C. (1998): Standard Setting and Risk Assessment Based on the Dutch Soil Protection Act, in: VISSER (1993), S. 37-52.

  • DFG (1994): Deutsche Forschungsgesellschaft Ökotoxikologie von Pflanzenschutzmitteln. Sachstandsbericht der Senatskommission zur Beurteilung von Stoffen in der Landwirtschaft. Mitteilung 1, VCH Verlagsgesellschaft, Weinheim..93

  • DFG (1997): Deutsche Forschungsgesellschaft, Potentielle Schadorganismen und Stoffe in Futtermitteln sowie in tierischen Fäkalien. Sachstandsbericht (Kurzfassung) der Arbeitsgruppe "Beurteilung von potenziellen Schadorganismen und Stoffen in Futtermitteln sowie tierischen Fäkalien" der DFG-Senatskommission zur Beurteilung von Stoffen in der Landwirtschaft. Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG), Bonn.

  • DIETER, H.H. und KONIETZKA, R. (1995): Which Multiple of a Safe Body Dose Derived on the Basis of Default Factors Would Probably Be Unsafe? Regulatory Toxicology and Pharmacology 22, 262-267.

  • DIN (1998): Deutsches Institut für Normung e.V., Deutsche Norm: Bodenbeschaffenheit - Verwertung von Bodenmaterial. DIN 19731 vom Mai 1998. Berlin.

  • DOETSCH, P. und RÜPKE, A. (1998): Revitalisierung von Altstandorten versus Inanspruchnahme von Naturflächen. Texte 15/98 des Umweltbundesamtes, Berlin.
     text  http://www.umweltbundesamt.de/altlast/web1/berichte/gwiese/gwiese_t.htm

  • DUNGER, W. (1998): Die Bindung zwischen Bodenorganismen und Böden und die biologische Beurteilung von Böden. Zeitschrift Bodenschutz 2/98, S. 62-68. Erich Schmidt Verlag, Berlin.
     verlag  http://www.esv.info/z/bodenschutz/zeitschriften.html

  • DÜRKOP, J.; DUBBERT, W.; NÖH, I. (1999): Beitrag der Biotechnologie zu einer dauerhaft umweltgerechten Entwicklung. Texte 1/99 des Umweltbundesamtes, Berlin.

  • DÜRR, H.-J.; PETELKAU, H.; SOMMER, C. (1995): Literaturstudie "Bodenverdichtung". Texte 55/95 des Umweltbundesamtes.

  • DVWK (1996): Deutscher Verband für Wasserwirtschaft und Kulturbau e.V., Bodenerosion durch Wasser. Kartieranleitung zur Erfassung aktueller Erosionsformen. Merkblätter zur Wasserwirtschaft, 239/1996, Bonn.

  • EIKMANN, T.; HEINRICH, U.; HEINZOW, B.; KONIETZKA, R. (Hrsg.) (1999): Gefährdungsabschätzung von Umweltschadstoffen, ergänzbares Handbuch toxikologischer Basisdaten und ihre Bewertung; Grundwerk; Erich Schmidt Verlag, Berlin.

  • EIKMANN, T. und KLOKE, A. (1993): Nutzungs- und schutzgutbezogene Orientierungswerte für (Schad-) Stoffe in Böden – Eikmann-Kloke-Werte – in: ROSENKRANZ et al. (Hrsg.), Bos., 14. Lfg., Kennzahl 3590, Erich Schmidt Verlag, Berlin.

  • ENQUETE-KOMMISSION (1994a): Die Industriegesellschaft gestalten – Perspektiven für einen nachhaltigen Umgang mit Stoff- und Materialströmen. Bericht der Enquête-Kommission "Schutz des Menschen und der Umwelt – Bewertungskriterien und Perspektiven für umweltverträgliche Stoffkreisläufe in der Industriegesellschaft" des 12. Deutschen Bundestages. Economica Verlag, Bonn.

  • ENQUETE-KOMMISSION (1994b): Schutz der Grünen Erde. Klimaschutz durch umweltgerechte Landwirtschaft und Erhalt der Wälder. Dritter Bericht der Enquête-Kommission "Schutz der Erdatmosphäre" des 12. Deutschen Bundestages. Economica Verlag, Bonn.

  • ENQUETE-KOMMISSION (1997): Konzept Nachhaltigkeit. Fundamente für die Gesellschaft von morgen. Zwischenbericht der Enquête-Kommission "Schutz des Menschen und der Umwelt – Ziele und Rahmenbedingungen einer nachhaltig zukunftsverträglichen Entwicklung" des 13. Deutschen Bundestages. Zur Sache 1/97, Deutscher Bundestag, Referat Öffentlichkeitsarbeit, Bonn.

  • ENQUETE-KOMMISSION (1998): Konzept Nachhaltigkeit. Vom Leitbild zur Umsetzung. Abschlussbericht der Enquête-Kommission "Schutz des Menschen und der Umwelt – Ziele und Rahmenbedingungen einer nachhaltig zukunftsverträglichen Entwicklung" des 13. Deutschen Bundestages. Zur Sache 4/98, Deutscher Bundestag, Referat Öffentlichkeitsarbeit, Bonn.

  • EU/BMU/UBA (1998): Europäische Union/ Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit/Umweltbundesamt: The Bonn Memorandum on Soil Protection Policies in Europe. Memorandum of the International Workshop "Soil Protection Policies within the European Union", Bonn, 9 to 11 December 1998.

  • EWERS, U.; VIERECK-GÖTTE, L.; HERGET J. (1994): Bestandsaufnahme der vorliegenden Regelwerke zur Beurteilung von Bodenverunreinigungen und synoptische Darstellung der diesen Werten zugrunde liegenden Ableitungskriterien und -modelle, erstellt im Auftrag der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umweltschutz Berlin in Verbindung mit dem Altlastenausschuss der Länderarbeitsgemeinschaft Abfall (LAGA-ALA), UBA-Texte 35 / 94, Berlin.

  • EWERS, U.; VIERECK-GÖTTE, L.; KOUROS, B. (1995): Regelwerke und Handlungsempfehlungen zur Beurteilung von Bodenverunreinigungen und zum Umgang mit kontaminierten Böden, in: WICHMANN. E., SCHLIPKÖTER, H.-W., FÜLGRAFF, G., Handbuch Umweltmedizin, 7. Erg.Lfg. 11 / 95, 23. S.

  • FABER, J. H. (1998): Ecological Risks of Soil Technische Comissie Bodembescherming. The Hague, NL.

  • FAO (1982): World Soil Charta. Food and Agriculture Organization of the United Nations, FAO, Rom, C 81/27 FAO.

  • FEDERAL MINISTRY FOR THE ENVIRONMENT, NATURE CONSERVATION AND NUCLEAR SAFETY AND FEDERAL ENVIRONMENTAL AGENCY (eds.) (1998): Risk Assessment Models and Risk Management for Contaminated Sites. Final Report. Concerted Action for Contaminated Sites in European Union funded by EC - DG XII, Berlin.

  • FEGER, K.-H. (1997): Boden- und Wasserschutz in mitteleuropäischen Wäldern. II. Gefährdungspotenziale und Bewertung. Bodenschutz 4/97, S: 134-138, Erich Schmidt Verlag, Berlin.
     verlag  http://www.esv.info/z/bodenschutz/zeitschriften.html

  • FERGUSON, C. C. (1998a): "Risk Assessment for Contaminated Sites in Europe" Volume 1 – Scientific Basis. Concerted Action for Contaminated Sites in European Union 1996-1998, LQM Press, Nottingham.

  • FERGUSON, C.C. (1998b): "Risk Assessment for Contaminated Sites in Europe" Volume 2 – Policy Frameworks. Concerted Action for Contaminated Sites in European Union 1996-1998, LQM Press, Nottingham.

  • FERGUSON, C. C. (1999): Assessing Risks from Contaminated Sites: Policy and Practice in 16 European Countries, in: Land Contamination and Reclamation, 7 ( 2) 1999, P. 87-108.

  • FINCK, A. (1991): Pflanzenernährung in Stichworten. Gebrüder Borntraeger, Stuttgart.

  • FISCHER, M. (1996): Vergleich und Bewertung des Krebsrisikos durch Luftverunreinigungen, in: Umweltbundesamt, Berichte 6/96, S. 54 ff., Erich Schmidt Verlag, Berlin.

  • FLECKENSTEIN, K. (1988): Kies- und Natursteinabbau – Argumente für eine vergleichende Umweltverträglichkeitsprüfung. Natur und Landschaft, Heft 2 (1988), S. 62-65.

  • FRIELINGHAUS, M.; BEESE, F.; ELLERBROCK, R.; MÜLLER, L.; ROGASIK, H. (1999): Risiken der Bodennutzung und Indikation von schädlichen Bodenveränderungen in der Gegenwart. In: BUCHWALD, K. ; ENGELHARDT, W. (Hrsg.) (1999): Schutz des Bodens. Economica Verlag, Bonn.

  • FRIELINGHAUS, M.; MÜLLER, L.; SCHRADE, A.; WERNER, A.; BACHINGER, J. (1997): Maßstäbe bodenschonender landwirtschaftlicher Bodennutzung – Erarbeitung von Beurteilungskriterien und Messparametern als Grundlagen für fachliche Regelungsansätze. Bericht zum Teil I des Forschungsvorhabens Nr. 207 02 009 des Umweltbundesamtes.

  • FÜRCHTENICHT, K. (1998): Problematik hochaufgedüngter Böden. In: Arbeitshefte Boden 1/1998: "Bodennutzung und Bodenschutz", S. 35-45. Niedersächsisches Landesamt für Bodenforschung (NLfB), Hannover.

  • GALLENKEMPER, B.; BECKER, G.; FRITSCHE, M. (1993): Schadstoffgehalte von Bankettschäl- und Kehrgut und deren umweltfreundliche Entsorgung. Forschung Straßenbau und Verkehrstechnik, Heft 664, Bonn.

  • GIESE, E. (1999): Geoökologische Aspekte der Infiltration von Niederschlagsabflüssen unter besonderer Berücksichtigung des Bodenschutzes, Diplomarbeit Universität Potsdam, Potsdam.

  • GLIESCHE, C.G. (1999): Mikrobielle Diversität und Aktivität im Sickerraum und oberflächennahen Grundwasser. In: WALTHER, W. (Hrsg.) (1999a): Umsatz von Nährstoffen und Reaktionspartnern unterhalb des Wurzelraumes und im Grundwasser – Bedeutung für die Wasserbeschaffenheit. Institut für Grundwasserwirtschaft, Technische Universität Dresden, Mitteilung, Heft 2.

  • GORE, A. (1992): Earth in the Balance. Ecology and the human spirit. Houghton Mifflin Company, Boston.

  • GOVIERNO VASCO 1998: Valores màximos admisibles en suelos (vie - B) para la protecciòn de la salud, IHOBE, Bilbao.95

  • GRATHWOHL, P. (1999): Handbuch Bodenschutz 2000.

  • GRÖNGRÖFT, A.; HOCHFELD, B.; MIEHLICH, G. (1999): Funktionale Bewertung von Böden bei großmaßstäbigen Planungsprozessen. Kurzfassung eines Gutachtens im Auftrag der Umweltbehörde der Freien und Hansestadt Hamburg.

  • GROTEHUSMANN, D. (1997): Schadstoffe im Regenwasser und Auswirkungen auf die Versickerung. 3R international, Heft 11, S. 651-653.

  • GÜLDEN, M.; TURAN A.; SEIBERT H. (1997): Substanzen mit endokriner Wirkung in Oberflächengewässern. Forschungsbericht des Umweltbundesamtes, UBA-Texte 46/97.

  • HACK, A.; KRAFT, M.; MACKRODT, P.; SELENKA, F.; WILHELM, M. (1998): Mobilisierung von Blei und Quecksilber aus real kontaminiertem Bodenmaterial durch synthetische Verdauungssäfte unter besonderer Berücksichtigung des Einflusses von Lebensmitteln. Methodenvergleich, Umweltmed. Forsch. Prax. 3 (5) 297-305, ecomed, Landsberg.

  • HACK, A.; KRAFT, M.; SELENKA, F. (1997): Erfassung und Bewertung von Daten zur biologischen Verfügbarkeit altlastenrelevanter Stoffe, Teilprojekt Bioverfügbarkeit von organischen und anorganischen Schadstoffen aus Böden, Abschlussbericht.

  • HADLOW, J. W.; KENNEDY, R. C.; RACE, R. E.; EKLUND, C. M. (1979). Natural infection of the sheep with scrapie virus. Slow Transmissible Diseases of the Nervous System. S. B. Prusiner and W. J. Hadlow. New York, Academic Press. 2: 331-356.

  • HADLOW, W. J.; KENNEDY, R. C.; RACE, R. E. (1982). Natural infection of Suffolk sheep with scrapie virus. Journal of Infectious Disease 146: 657-664.

  • HAIGH, N. (1993): The Precautionary Principle in British Environmental Policy. Institute for European Environmental Policy, London.

  • HANSMANN, K. (1991): Vorsorgepflichten bei nichtgenehmigungspflichtigen Anlagen. In: Neuere Entwicklungen im Immissionsschutzrecht S. 10. Düsseldorf: MURL

  • HANUS, H. und HORN, R. (1992): Bodenverdichtung. In: BLUME, H.-P. (Hrsg.): Handbuch des Bodenschutzes. 2. Auflage 1992, S. 161ff, Ecomed Verlag.

  • HAPPE, M.; MOHS, B.; OHLIGSCHLÄGER, G.; GRABE, CH. ; KASCHLUN, W. (1999): Bodenschutz und Landschaftsverbrauch. Texte Nr. 15/99 des Umweltbundesamtes.

  • HÄRDTLEIN, M.; KALTSCHMITT, M.; LEWANDOWSKI, I.; WURL, H. N. (Hrsg.) (1999): Nachhaltigkeit in der Landwirtschaft. Landwirtschaft im Spannungsfeld zwischen Ökologie, Ökonomie und Sozialwissenschaften, Erich Schmidt Verlag Berlin, 421 S.

  • HARTKOPF, G. und BOHNE, E. (1983): Umweltpolitik. Band 1. Grundlagen, Analysen und Perspektiven. Opladen, Westdeutscher Verlag, 478 S.

  • HARTKOPF, G. (1972): Das Umweltprogramm der Bundesregierung. Rede anlässlich des 14. Mainauer Gespräches am 20.4.1972. In: BMI (Hrsg.) (1979): Günter Hartkopf, Reden 1969 – 1979, Bonn.

  • HELD, M.; KÜMMERER, K.; BRANDT, K. (1998): Preserving Soils for Life. Proposal for a "Convention on Sustainable Use of Soils" (Soil Convention)/ Böden als Lebensgrundlage erhalten. Vorschlag für ein "Übereinkommen zum nachhaltigen Umgang mit Böden" (Bodenkonvention). Schriftenreihe zur politischen Ökologie, Heft 5, ökom verlag, München.

  • HINDEL, R.; GEHRT, E.; KANTOR, W.; WEIDNER, E. (1998): Spurenelementgehalte in Böden Deutschlands: Geowissenschaftliche Grundlagen und Daten, in: ROSENKRANZ et al. (Hrsg.), Bos. 25. Lfg., Erich Schmidt Verlag, Berlin, 75 S.

  • HOFSTÄTTER, A. und MOCHE, P. (1999): Durstige Dächer. Umweltmagazin, April 1999, S. 50-53.

  • HOLZWARTH, F.; RADTKE, H.; HILGER, B.; BACHMANN, G. (1999): Bundes-Bodenschutzgesetz und Bundes-Bodenschutz- und Altlastenverordnung, Handkommentar, 2. erweiterte und neu bearbeitete Auflage, Erich Schmidt Verlag, Reihe Bodenschutz und Altlasten Nr. 5, Berlin.

  • HORN, R. (1999): Verdichtung von Böden - Überlegungen zum Prozess und zur Prognose der mechanischen Belastbarkeit. Wasser und Boden, 51/5, S. 9-13, Blackwell Wissenschafts-Verlag, Berlin.

  • HOUGHTON, Sir John (1996): Sustainable Use of Soil, 19th Report by The Royal Commission on Environmental Pollution, London. JÄNICKE, M., P. Kunig, M. Stitzel (1999): Lern- und Arbeitsbuch Umweltpolitik; Politik, Recht und Management des Umweltschutzes in Staat und Unternehmen. Dietz-Verlag, Bonn, 432 S.

  • HÜBLER, K.-H. (1997): Raum und Siedlungsstrukturen im Wandel. Überarbeitetes Manuskript eines Vortrages anlässlich der Tagung "Zukunftsfähige Verkehrsentwicklung" der TU Berlin, 24.04.1997.

  • HÜBLER, K.-H. und BACHMANN, G. (1984): Funktionsgruppe Land- und Forstwirtschaft, in: Arbeitskreis Funktionsräumliche Arbeitsteilung der Akademie für Raumforschung und Landesplanung, Forschungs- und Sitzungsbericht Bd. 153, Hannover, S. 1-36.

  • HÜBLER, K.-H.; SCHARMER; E.; WEICHTMANN, K.; WIRZ, S. (1980): Zur Problematik der Herstellung gleichwertiger Lebensverhältnisse. Veröffentlichung der Akademie für Raumforschung und Landesplanung, ARL - Abhandlungen Bd. 80, Hannover.

  • HUND, K. und KÖRDEL, W. (1999): Möglichkeiten zur Ableitung von "Regelungswerten" im Bundes-Bodenschutzgesetz auf Grundlage mikrobiologischer Untersuchungen (Stoffumwandlungsfunktion), Chemosphäre, im Druck.

  • IHME, W. (1994): Allgemeines Modell zur Quantifizierung der Exposition des Menschen durch kontaminierte Böden (Diss.), Verlag Shaaker, Aachen.

  • JÄNICKE, M.; KUNIG, P.; STITZEL, M. (1999): Lern- und Arbeitsbuch Umweltpolitik. Politik, Recht und Management des Umweltschutzes in Staat und Unternehmen, Verlag J.H.W. Dietz Nachf., Bonn, 431 S.

  • JENSEN, I. und ENDRES, F. (1999): Luftbürtige Stoffe mit Relevanz für den Boden. In: LfU/UBA (1999): Ermittlung atmosphärischer Stoffeinträge in den Boden.

  • JOSCHKO, M. (1990): Bodentiere und Bodenphysik. In: Bodenorganismen und Bodenschutz - Flächenstilllegung und Extensivierung in der Landwirtschaft. Berichte der Norddeutschen Naturschutzakademie (NNA), Heft 2, 1990, S. 65-68.

  • JÜTTNER, W. (2000): Bodenschutz im Spannungsfeld zwischen Vor- und Nachsorge. Festvortrag des nieder-sächsischen Umweltministers W. Jüttner auf der Jahrestagung der Deutschen Bodenkundlichen Gesellschaft am 8.9.1999 in Hannover. Veröffentlichung in Vorbereitung.

  • KAHLENBORN, W.; DIERKES, M.; KREBSBACH-GNATH, C.; MÜTZEL, S.; ZIMMERMANN, K.W. (1995): Berlin – Zukunft aus eigener Kraft. Ein Leitbild für den Wirtschaftsstandort Berlin. Forum GKB. FAB-Verlag, Berlin.

  • KAISER, T. (1999): Überprüfung eines einfachen, schnellen und rationellen Verfahrens zur groben Abschätzung der langjährigen Verdichtungsgefährdung landwirtschaftlich genutzter Böden in Landwirtschaftsbetrieben. Anhang 1 (Teilvorhaben) zum Abschlussbericht des Forschungsvorhabens 295 74 022 des Umwelt-bundesamtes "Anpassung und Anwendung von Beurteilungskriterien und Messparametern für nutzungsbezogene Bodenqualitätsziele".

  • KAISER, T.; SCHWARZ, W.; FROST, M.; PESTEMER, W. (1998): Evaluierung des Gefährdungspotenzials bisher wenig beachteter Stoffeinträge in Böden, UBA - Texte 60/1998, Berlin.

  • KALBERLAH, O: (1990): Tiere im Boden und ihre Bedeutung – Aspekte bodenbiologischer Zusammenhänge. In: Bodenorganismen und Bodenschutz - Flächenstilllegung und Extensivierung in der Landwirtschaft. Berichte der Norddeutschen Naturschutzakademie (NNA), Heft 2, 1990, S. 59-64.

  • KARL, J. (1997): Bodenbewertung in der Landschaftsplanung. Methode zur Bilanzierung von Eingriffen in das Schutzgut Boden und den Bodenwasserhaushalt. Naturschutz und Landschaftsplanung 29, (1), S. 5-17.

  • KIEMSTEDT, H. (†); MÖNNECKE, M.; OTT, St. (1996): Methodik der Eingriffsregelung. Vorschläge zur bundeseinheitlichen Anwendung von § 8 BNatSchG. Naturschutz und Landschaftsplanung 28, (9), S. 261-271..97

  • KLAUER, B. (1999): Was ist Nachhaltigkeit und wie kann man eine nachhaltige Entwicklung erreichen? Zeitschrift für angewandte Umweltforschung 12 (1), S. 86-97.

  • KLOKE, A. (1980): Orientierungsdaten für tolerierbare Gesamtgehalte einiger Elemente in Kulturböden. Mitteilungen VDLUFA, H. 1-3, S. 9-11.

  • KLOKE, A. (1993): Orientierungsdaten für tolerierbare Gesamtgehalte einiger Elemente in Kulturböden. Richtwerte 1980 von Prof. Adolf Kloke. In: ROSENKRANZ, D.; BACHMANN, G.; EINSELE, G.; HARREß, H.-M. (Hrsg.): Bodenschutz. Kennziffer 9300. Erich Schmidt Verlag, Berlin.

  • KLOKE, A. (1999): Kreislaufwirtschaft contra Bodenschutz. Bodenschutz 2/99, S. 47-52.
     verlag  http://www.esv.info/z/bodenschutz/zeitschriften.html

  • KNOCHE, H.; BRAND, P.; VIERECK-GÖTTE, L.; BÖKEN, H. (1998): Schwermetalltransfer Boden-Pflanze, Ergebnisse der Auswertungen hinsichtlich der Königswasser- und Ammoniumnitratextraktion anhand der Datenbank TRANSFER, UBA-UFOPLAN, Veröffentlichung in Vorbereitung.

  • KOEHLER, H., MATHES, K., BRECKLING, B. (Hrsg.) (1999): Bodenökologie interdisziplinär, Springer Verlag Berlin Heidelberg, 241 S.

  • KOHL, R.; BANNICK, C.G.; MEYER-STEINBRENNER, H. (1997): Anforderungen an die Verwertung von kultivierbarem Bodenmaterial. Empfehlungen zu Technischen Regeln aus der Arbeit der Bund-/ Länderarbeitsgemeinschaft Bodenschutz. In: ROSENKRANZ, D.; BACHMANN, G.; EINSELE, G.; HARREß, H.-M. (Hrsg.): Bodenschutz. Kennziffer 7210, Erich Schmidt Verlag, Berlin.

  • KONIETZKA, R. und DIETER, H.H. (1998): Ermittlung gefahrenbezogener chronischer Schadstoffdosen zur Gefahrenabwehr beim Wirkungspfad Boden – Mensch, in: ROSENKRANZ et al. (Hrsg.), Bos., Kennzahl 3530, Erich Schmidt Verlag, Berlin.

  • KÖRDEL, W.; HERRCHEN, M.; KLEIN, M.; KLEIN, W. (1997): Einfluss von Pflanzenschutzmitteln auf die Qualität landwirtschaftlicher Böden und angrenzender Ökosysteme. Bodenschutz 1/97, S. 6-9. Erich Schmidt Verlag, Berlin.
     verlag  http://www.esv.info/z/bodenschutz/zeitschriften.html

  • KÖRSCHENS, M. und SCHULZ, E. (1999a): Die organische Bodensubstanz – Dynamik – Reproduktion – ökonomisch und ökologisch begründete Richtwerte. Bericht Nr. 13 des Umweltforschungszentrums Leipzig-Halle (UFZ).

  • KÖRSCHENS, M. und SCHULZ, E. (1999b): Bestimmung optimaler C- und N-Gehalte in Ackerböden. Teilbericht im Rahmen des Forschungsvorhabens des Umweltbundesamtes "Anpassung und Anwendung von Beurteilungskriterien und Messparametern für nutzungsbezogene Bodenqualitätsziele" (TLL 1999).

  • KTBL (1998): Kuratorium für Technik und Bauwesen in der Landwirtschaft, Bodenbearbeitung und Bodenschutz. Schlussfolgerungen für die gute fachliche Praxis. Arbeitspapier 266, Darmstadt (Hrsg.). Landwirtschaftsverlag GmbH, Münster-Hiltrup.

  • KUNTZE, H.; ROESCHMANN, G.; SCHWERDTFEGER, G. (1988): Bodenkunde. Verlag Eugen Ulmer, Stuttgart.

  • KÜHLING, W.; PETERS, H.-J. (1994): Die Bewertung der Luftqualität bei der Umweltverträglichkeitsprüfung, Bewertungsmaßstäbe und Standards zur Konkretisierung einer wirksamen Umweltvorsorge, UVP-Spezial 10, Dortmund: Dortmunder Vertrieb für Bau- und Planungsliteratur

  • LABES, G.; DANNEBER, G.; SIMON, R. (1999): Abschätzung der Einwirkungen gentechnisch veränderter Kulturpflanzen auf den Boden, vor allem auf die organische Bodensubstanz als Träger der Lebensraumfunktion – Darstellung des Kenntnisstandes und Abschätzung von Wirkungsszenarien, UBA – Texte 34 / 99, Berlin, 217 S.

  • LABO (1995a): Bund-/Länderarbeitsgemeinschaft Boden, Anforderungen an den Einsatz von Biokompost und Klärschlamm bei der Rekultivierung von langjährig devastierten Flächen der Braunkohletagebaue in den neuen Bundesländern. Bericht der LABO/LAGA-AG "Abfallverwertung auf devastierten Flächen". In: ROSENKRANZ, D.; BACHMANN, G.; EINSELE, G. ; HARREß, H.-M. (Hrsg.): Bodenschutz. Kennziffer 9007, Erich Schmidt Verlag, Berlin.

  • LABO (1995b): Bund-/Länderarbeitsgemeinschaft Boden, Empfehlungen der LABO zur planerischen Umsetzung von Bodenschutzzielen. In: ROSENKRANZ, D.; BACHMANN, G.; EINSELE, G. ; HARREß, H.-M. (Hrsg.): Bodenschutz. Kennziffer 9005, Erich Schmidt Verlag, Berlin.

  • LABO (1997): Bund-/Länderarbeitsgemeinschaft Boden, Ausgewählte Ziele der Raumordnung und Landesplanung zum Bodenschutz. In: ROSENKRANZ, D.; BACHMANN, G.; EINSELE, G.; HARREß, H.-M. (Hrsg.): Bodenschutz. Kennziffer 9008, Erich Schmidt Verlag, Berlin.

  • LABO (1998): Bund-/Länderarbeitsgemeinschaft Boden, Hintergrundwerte für anorganische und organische Stoffe in Böden, 2. ergänzte und überarbeitete Auflage, in: ROSENKRANZ et al. (Hrsg.), Bos., Erich Schmidt Verlag, Kennziffer 9006, Berlin, 1998.

  • LABO (1998a): Bund-/Länderarbeitsgemeinschaft Boden, Hintergrundwerte für anorganische und organische Stoffe in Böden. Zweite überarbeitete und ergänzte Auflage der Bund-/Länder-Arbeitsgemeinschaft Bodenschutz (LABO). In: ROSENKRANZ, D.; BACHMANN, G.; EINSELE, G.; HARREß, H.-M. (Hrsg.): Bodenschutz. Kennziffer 9006, Erich Schmidt Verlag, Berlin.

  • LABO (1998b): Bund-/Länderarbeitsgemeinschaft Boden, Versiegelung und Entsiegelung von Böden. Bericht der Ad-hoc-AG "Bodenversiegelung/ -entsiegelung" des Arbeitskreise 3 der Bund-/Länder-Arbeitsgemeinschaft Bodenschutz (LABO). (Veröffentlichung geplant Ende 1999).

  • LABO (1998c): Bund-/Länderarbeitsgemeinschaft Boden, Ökonomische Instrumente zum Schutz des Bodens. Unveröff. Abschlussbericht der Ad-hoc-AG des Arbeitskreises 3 der Bund-/Länder-Arbeitsgemeinschaft Bodenschutz (LABO). Stand: 30. Oktober 1998.

  • LABO (1998d): Bund-/Länderarbeitsgemeinschaft Boden, Eckpunkte zur Bewertung von natürlichen Bodenfunktionen in Planungs- und Zulassungsverfahren. Sachstand und Empfehlungen der Bund-/Länderarbeitsgemeinschaft Bodenschutz (LABO). In: ROSENKRANZ, D.; BACHMANN, G.; EINSELE, G.; HARREß, H.-M. (Hrsg.): Bodenschutz. Kennziffer 9010, Erich Schmidt Verlag, Berlin.

  • LABO (1999): Bund-/Länderarbeitsgemeinschaft Boden, Niederschrift über die 16. Sitzung der Bund-/Länder-Arbeitsgemeinschaft Bodenschutz (LABO) am 06./07.09.1999 in Potsdam zu TOP 17 "AG Abfallverwertung auf devastierten Flächen des Braunkohletagebaus".

  • LABO / LAGA (1996): Bund-/Länderarbeitsgemeinschaft Boden / Länderarbeitsgemeinschaft Abfall, Eckpunkte zur Gefahrenbeurteilung des Wirkungspfades Bodenverunreinigungen/Altlasten – Mensch (Direkter Übergang), unveröffentlicht.

  • LAGA (1997): Länderarbeitsgemeinschaft Abfall, Anforderungen an die stoffliche Verwertung von mineralischen Abfällen – Technische Regeln. Mitteilungen der Länderarbeitsgemeinschaft Abfall (LAGA), Nr. 20, Erich Schmidt Verlag, Berlin.

  • LAI (1992): Ministerium für Umwelt, Raumordnung und Landwirtschaft des Landes Nordrhein-Westfalen (Hrsg.), Krebsrisiko durch Luftverunreinigungen.

  • LAI (1996): Länderausschuss für Immissionsschutz (Hrsg.), Immissionswerte für Quecksilber / Quecksilberverbindungen. Bericht des Unterausschusses "Wirkungsfragen" des LAI. LAI-Schriftenreihe, Band 10, Erich Schmidt Verlag, Berlin.

  • LAWA (1998): Länderarbeitsgemeinschaft Wasser, Geringfügigkeitsschwelle (Prüfwerte) zur Beurteilung von Grundwasserschäden und ihre Begründung. Fassung vom 19.06.1998. Ad-hoc-AG "Prüfwerte" der Länderarbeitsgemeinschaft Wasser (LAWA).

  • LAWA / LABO / LAGA (1997): Länderarbeitsgemeinschaft Wasser / Bund / Länderarbeitsgemeinschaft Bodenschutz / Länderarbeitsgemeinschaft Abfall, "Gefahrenbeurteilung von Bodenverunreinigungen/Altlasten als Gefahrenquelle für das Grundwasser", Entwurf des Abschlussberichts, Januar 1997.

  • LAWA/LABO/LAGA (1998): Länderarbeitsgemeinschaft Wasser / Bund-/Länderarbeitsgemeinschaft Bodenschutz / Länderarbeitsgemeinschaft Abfall, Gefahrenbeurteilung von Bodenverunreinigungen/Altlasten als Gefahrenquelle für das Grundwasser. Entwurf der gemeinsamen Arbeitsgruppe "Gefahrenbeurteilung Boden / Grundwasser", Stand 17. Juni 1998..99

  • LAZAR, S. (2001): Bewohnte Altlasten als interdisziplinäres Problemfeld: Rahmenbedingungen, Handlungsspilräume und Konfliktmanagement, Erich Schmidt Verlag, Berlin.
     verlag  http://www.esv.info/katalog.php?id=350306048
     autor  http://ahu.de/firma/ma_boden.htm#sl

  • LEHLE, M. und HAUFFE, H.-K. (1997): Bodenschutz im kommunalen Bereich. Bodenschutz 2/97, S. 38-41, Erich Schmidt Verlag, Berlin.
     verlag  http://www.esv.info/z/bodenschutz/zeitschriften.html

  • LEHLE, M. (1997): Bewertung von Böden in Planungsprozessen – Fachliche Instrumente, in: BVB (1997), S. 6-19.

  • LELL, O. und HAGENAH, E. (1997): Inhaltliche (materielle) Kriterien für medienübergreifende Betrachtungen für die IVU-Richtlinie und die UVP-Änderungsrichtlinie. Interner Bericht des Umweltbundesamtes.

  • LEUCHS, W. und BISTRY, T. (1998): Das Konzept der Gefahrenbeurteilung von Böden und Altlasten zum Schutz des Grundwassers aus Sicht von LAWA, LABO und LAGA, in: FRANZIUS, V., BACHMANN, G. (Hrsg.) 1998: Sanierung kontaminierter Standorte und Bodenschutz 1998, Pro und Contra zu neuen rechtlichen Regelungen und Techniken, Erich Schmidt Verlag, Berlin, S. 31-42.

  • LFU (1998): Landesanstalt für Umweltschutz Baden-Württemberg, Literaturstudie zum Transfer von organischen Schadstoffen im System Boden/Pflanzen und Boden/Sickerwasser, Texte und Berichte zum Bodenschutz 5/98, Karlsruhe.

  • LFU (1999): Landesanstalt für Umweltschutz Baden-Württemberg, Bodenaushub ist mehr als Abfall, Schriftenreihe "Bodenschutz" Heft 3, Karlsruhe, 80 S.

  • LFU/UBA (1997): Landesanstalt für Umweltschutz Baden-Württemberg / Umweltbundesamt, Ermittlung atmosphärischer Stoffeinträge in den Boden. Nutzung neuer Sammel- und Nachweisverfahren – Fachgespräch am 27. November 1996. Handbuch Boden, Berlin.

  • LFU/UBA (1999): Landesanstalt für Umweltschutz Baden-Württemberg / Umweltbundesamt (Hrsg.), Ermittlung atmosphärischer Stoffeinträge in den Boden. Nutzung neuer Sammel- und Nachweisverfahren – Verbundvorhaben Ergebnisse 1998. Bodenschutz 2, Karlsruhe / Berlin.

  • LIESEGANG, W. und ZULLEI-SEIBERT, N. (1996): Organische Spurenstoffe im Sicker- und Grundwasser bei landwirtschaftlicher Nutzung von Klärschlamm. Bericht zum gleichnamigen Forschungsvorhaben Nr. 102 02 618 des Umweltbundesamtes.

  • LITZ, N.; STRUPPE, T.; MÜLLER-WEGENER, U. (1998): Modellhafte Abschätzung von Stoffgehalten im Sickerwasser am Ende der Sickerstrecke als Grundlage zur Prioritätensetzung hinsichtlich zu ergreifender Maßnahmen. Bodenschutz 4/98, S. 144-148, Erich Schmidt Verlag, Berlin.
     verlag  http://www.esv.info/z/bodenschutz/zeitschriften.html

  • LORENZ, F. (1998): Veränderung der Nährstoffflüsse durch organische Düngung. In: Arbeitshefte Boden 1/1998: "Bodennutzung und Bodenschutz", S. 25-34, Niedersächsisches Landesamt für Bodenforschung (NLfB), Hannover.

  • MARTIN, H. und GRATHWOHL, P. (1999): Entwicklung von Adsorptionsfiltern zum Monitoring der Deposition hydrophober organischer Schadstoffe. In: LFU/UBA (1999): Ermittlung atmosphärischer Stoffeinträge in den Boden.

  • MCKONE, T.E. und R. L. MADDALENA (1997): Soil Contamination and Human Exposure: A Comprehensive Assessment Framework, Intern. Journal of Toxicology, 16: 319-338.

  • MEYER, U. und E. BELOTTI (2000): Einschätzung der Bodenqualität mit Hilfe pflanzlicher und tierischer Bioindikatoren. UBA-Texte 36/00, Forschungsbericht 297 74 037, 313 Seiten.

  • MIEHLICH, G.; CRÖßMANN, G.; LUX, W. (1994): Herkunft und Vorkommen von Blei, Cadmium und Arsen in Böden von Ballungsräumen, in: KREYSA, G.; WIESNER, J. (1994): Beurteilung von Schwermetallen in Böden von Ballungsgebieten: Arsen, Blei und Cadmium; Resümee der DECHEMA Arbeitsgruppe "Bewertung von Gefährdungspotenzialen im Bodenschutz", DECHEMA, Frankfurt/M, S. 59-78.

  • MIEHLICH, G.; KIENE, A; GRÖNGRÖFT, A.; NEUSCHMIDT, O.; FRANKE, S.; GRAACK, G. (1997): Fachgutachten Schutzgut Boden. Materialband V der Umweltverträglichkeitsuntersuchung "Anpassung der Fahrrinne der Unter- und Außenelbe an die Containerschifffahrt". Unveröff. Endbericht, erstellt im Auftrag der Planungsgruppe für Ökologie und Umwelt Nord, Hamburg, 343 S. + Anhang.

  • MOHS, B. (1997): Regenwasserversickerung im Spannungsfeld zwischen Wasserwirtschaft und Bodenschutz. Bodenschutz 2/97, S. 42-47, Erich Schmidt Verlag, Berlin.
     verlag  http://www.esv.info/z/bodenschutz/zeitschriften.html

  • MOHS, B. (1999): Was der Boden alles schluckt. Umweltmagazin, April 1999, S. 48.

  • MOLTKE, K. von (1987): The Vorsorgeprinzip in West German Environmental Policy.

  • MOORMANN, F.-J. (1998): Das neue Bodenschutzrecht – Konsequenzen für den Immissionsschutz. VDEW-Fachtagung "Das neue Bodenschutzrecht", 23. September 1998, Darmstadt.

  • MOSIMANN, TH. und RÜTTIMANN, M. (1996): Abschätzung der Bodenerosion und Beurteilung der Bodenfruchtbarkeit. Grundlagen zum Schlüssel für Betriebsleiter und Berater. Amt für Umweltschutz und Energie, Liestal (CH).

  • MOSIMANN, TH. (1995): Schätzung der Bodenerosion in der Praxis und Beurteilung der Gefährdung der Bodenfruchtbarkeit durch Bodenabtrag. In: ROSENKRANZ, D.; BACHMANN, G.; EINSELE, G.; HAR-REß, H.-M. (Hrsg.): Bodenschutz. Kennziffer 4070, Erich Schmidt Verlag, Berlin.

  • MURL, Ministerium für Umwelt, Raumordnung und Landwirtschaft des Landes Nordrhein-Westfalen (o.D., 1999): Prüf- und Maßnahmenwerte für Bodenverunreinigungen und Altlasten. Mit Schadstoffen im Boden gefahrlos leben? Bodenwerte und ihre Grenzen. Broschüre, 48 S.

  • NAGEL, H.-D. und GREGOR, H.-D. (Hrsg.) (1999): Ökologische Belastungsgrenzen – Critical Loads and Levels. Ein internationales Konzept für die Luftreinhaltepolitik. Springer Verlag, Berlin.

  • NIEDERSÄCHSISCHES UMWELTMINISTERIUM (1996): Stickstoff-Minderungsprogramm. Bericht der Arbeitsgruppe aus Vertretern der Umwelt- und Agrarministerkonferenz, Stand: September 1996.

  • NIEDERSÄCHSISCHES UMWELTMINISTERIUM (1999): Cadmiumanreicherung in Böden – Einheitliche Bewertung von Düngemitteln. Tagungsband des Fachgespräches am 5. Mai 1999 in Hannover.

  • NIJHOF, A.G. (1998): Assessing Risks from Soil Pollution: Bottlenecks and Solutions, Wageningen, The Netherlands Integrated Soil Research Programme, vol 15 (project implemented by TAUW Milieu BV).

  • NLFB (1998): Niedersächsisches Landesamt für Bodenforschung, Rohstoffsicherungsbericht Niedersachsen 1998, Hannover.

  • NLÖ (1997): Niedersächsisches Landesamt für Ökologie, Stoffstrommanagement Gips als Beitrag zum nachhaltigen Ressourcenschutz in Niedersachsen – Vorstudie. Nachhaltiges Niedersachsen – Dauerhaft umweltgerechte Entwicklung, 4, Hildesheim.

  • NOLTING, H.-G.; HERRMANN, M.; GOTTSCHILD, D. (1994): Gezielte Einträge durch Anwendung. In: DFG (1994): Ökotoxikologie von Pflanzenschutzmitteln. VCH Verlagsgesellschaft, Weinheim.

  • OBERTHÜR, S. (1997): Umweltschutz durch internationale Regime. Leske und Budrich, Opladen.

  • OSSENBÜHL, F. (1986): Vorsorge als Rechtsprinzip im Gesundheits-, Arbeits- und Umweltschutz, in: NVwZ 1986, Heft 3, S. 161-171.

  • PEINE, F.-J. (1998): Bodenschutzrecht und Wasserrecht – Voraussetzungen und Inhalte von Maßnahmen zur Gefahrenabwehr und Vorsorge. VDEW-Fachtagung "Das neue Bodenschutzrecht", 23. September 1998, Darmstadt.

  • PETELKAU, H. (1998): Bodenbearbeitung und Bodenschadverdichtungen. In: Bodenbearbeitung und Bodenschutz. Schlussfolgerungen für die gute fachliche Praxis. Arbeitspapier 266 des Kuratoriums für Technik und Bauwesen in der Landwirtschaft e.V. (KTBL), Darmstadt.

  • PETERSEN, F. (1993): Schutz und Vorsorge. in: Schriften zum Umweltrecht, Bd. 30. Berlin: Dunker & Humblot Verlag.

  • PRINZ, B. und BACHMANN, G. (1999): Ableitung niederschlagsbezogener Werte zum Schutz des Bodens. In: ROSENKRANZ, D.; BACHMANN, G.; EINSELE, G.; HARREß, H.-M. (Hrsg.): Bodenschutz. Kennziffer 5680, Erich Schmidt Verlag, Berlin.

  • RAL (1991): Güte- und Prüfbestimmungen für die Aufbereitung zur Wiederverwendung von kontaminierten Böden und Bauteilen des RAL Deutsches Institut für Gütesicherung und Kennzeichnung e.V., RAL-RG 501/2. In: ROSENKRANZ, D.; BACHMANN, G.; EINSELE, G.; HARREß, H.-M. (Hrsg.): Bodenschutz. Kennziffer 9500, Erich Schmidt Verlag, Berlin.

  • REHBINDER, E. (1989): Das Vorsorgeprinzip im internationalen Vergleich. Umweltrechtliche Studien. Band 12. Werner-Verlag, Düsseldorf..101

  • REHBINDER, E. (1997): Rechtlicher Hintergrund von Prüfwerten nach dem Bundes-Bodenschutzgesetz, in: altlastenspektrum, 6. Jg., Heft 6, 1997, S. 263 ff.
     verlag  http://www.esv.info/zeitschriften.php?z=altlastenspektrum

  • REINOLD, J. (1999): Gütezeichen Kompost - ein Zeichen für den Bodenschutz? Beitrag zur Fachtagung "Verwertung von Abfällen in und auf Böden" des Bildungszentrums für Entsorgungs- und Wasserwirtschaft GmbH (BEW) und des Bundesverbandes Boden e.V. (BVB), 23. bis 24. Juni 1999, Duisburg.

  • REMMLER, F. und SCHÖTTLER, U. (1998): Qualitative Anforderungen an eine naturnahe Regenwasserbewirtschaftung aus Sicht des Boden- und Grundwasserschutzes. In: SIEKER, F. (Hrsg.) (1998): Naturnahe Regenwasserbewirtschaftung. Stadtökologie, Band 1, Analytica Verlagsgesellschaft, Berlin.

  • RHEINGANS, A. (1997): Den Spiegel nach innen kehren. Leitbildanalyse ermöglicht vertieften Blick auf lokale Agenda 21-Initiativen. In: Politische Ökologie, Nr.52.

  • RICHTER, G. (Hrsg.) (1998): Bodenerosion. Analyse und Bilanz eines Umweltproblems. Wissenschaftliche Buchgesellschaft.

  • RÖMBKE, J. und DREHER, P. (1999): Bodenbiologische Bodengüte-Klassen. Abschlussbericht des Forschungsvorhabens Nr. 207 05 006 des Umweltbundesamtes unter Mitarbeit von L. Beck, W. Hammel, K. Hund, H. Knoche, W. Kördel, W. Kratz, T. Moser, S. Pieper, A. Ruf, J. Spelda und S. Woas.

  • RÖMBKE, J.; KNACKER, TH.; STAHLSCHMIDT-ALLNER, P. (1996): Umweltprobleme durch Arzneimittel – Literaturstudie. Reihe Texte, Nr. 60/96 des Umweltbundesamtes, Berlin.

  • RÖMBKE, J.; BECK, L.; FÖRSTER, B.; FRÜND, C.-H.; HORAK, F., RUF, A.; ROSCICZEWSKI, K.; SCHEUNERT, M.; WOAS, S. (1997): Boden als Lebensraum für Bodenorganismen und die bodenbiologische Standortklassifikation: Eine Literaturstudie – Texte und Berichte zum Bodenschutz 4 / 97. Landesanstalt für Umweltschutz Baden-Württemberg, Karlsruhe, 390 S.

  • RÖMBKE, J.; BECK, L.; FÖRSTER, B.; RUF, A. (1998): Aspekte der Untersuchung und Bewertung bodenbiologischer Zustandsparameter, in: Bayer. Akad. Natursch. Landschaftspfl., Das Schutzgut Boden in der Naturschutz- und Umweltplanung, Laufener Seminarbeiträge 5 / 98, S. 63 - 70, Laufen / Salzach.

  • RÖMER, W. (1999): Hohe Boden-Phosphor-Gehalte und die Gefahr des P-Eintrages in das Medium Wasser. In: WALTHER, W. (Hrsg.) (1999a): Umsatz von Nährstoffen und Reaktionspartnern unterhalb des Wurzelraumes und im Grundwasser – Bedeutung für die Wasserbeschaffenheit. Institut für Grundwasserwirtschaft, Technische Universität Dresden, Mitteilung, Heft 2.

  • ROSENKRANZ, D.; BACHMANN, G.; EINSELE, G.; HARRESS, H.-M. (Hrsg.) (1988 ff.): Bodenschutz. Ergänzbares Handbuch der Maßnahmen und Empfehlungen für Schutz, Pflege und Sanierung von Böden, Landschaft und Grundwasser, Erich Schmidt Verlag, Berlin.

  • ROSNER, G. und HERTEL, R. F. (1986): Gefährdungspotenzial von Platinemissionen aus Automobilabgas-Katalysatoren, in: Staub, Reinhaltung der Luft (Air Quality Control) 46(6), 281-285.

  • ROYAL COMMISSION ON ENVIRONMENTAL POLLUTION (1996): Nineteenth Report: Sustainable Use of Soil, London, 1996.

  • RUF J. (1997a): Bodenschutz und Grundwasserschutz, Gemeinsame Grundsätze bei der Gefahrenbeurteilung und Vorsorge, Zs. Bodenschutz, Erich Schmidt Verlag, Berlin, Nr. 2, S 52-57.

  • RUF, J. (1997b): Bodenschutz und Grundwasserschutz - Widerspruch oder Ziehen am gleichen Strang?, in: FRANZIUS, V., BACHMANN, G. (Hrsg.) 1997: Sanierung kontaminierter Standorte und Bodenschutz 1997, Erich Schmidt Verlag Berlin, S. 25-36.

  • SANDEN, J. und SCHOENECK, S. (1998): Bundes-Bodenschutzgesetz, Kurzkommentar, C.F. Müller Verlag, Heidelberg.

  • SCHACHTSCHABEL, P; BLUME, H.P.; BRÜMMER, G.; HARTGE, K.H.; SCHWERTMANN, U. (1992): Scheffer/Schachtschabel – Lehrbuch der Bodenkunde. 13. Auflage, Ferdinand Enke Verlag, Stuttgart.

  • SCHÄFER, K. (1975): Die Leitbild-Konzeption der Raumordnung und ihre Konkretisierung in Plänen der Länder, Dissertation, Hochschule für Verwaltungswissenschaft, Speyer, 303 S.

  • SCHARNWEBER, T; KNOPP, D.; NIESSNER, R. (1999): Erprobung von Immunadsorbern für organische Schadstoffe im Niederschlagswasser. In: LFU/UBA (1999): Ermittlung atmosphärischer Stoffeinträge in den Boden.

  • SCHEFFER, B. (1998): Nitrataustrag ins Grundwasser bei unterschiedlicher Nutzung. In: Arbeitshefte Boden 1/1998: "Bodennutzung und Bodenschutz", S. 46-54, Niedersächsisches Landesamt für Bodenforschung (NLfB), Hannover.

  • SCHLABACH, E. (1998): Bodenversiegelung und BBodSchG. Zeitschrift Bodenschutz 2/98, S. 52-53. Erich Schmidt Verlag, Berlin.

  • SCHLEYER, R. (1996): Beeinflussung der Grundwasserqualität durch Deposition anthropogener organischer Stoffe aus der Atmosphäre, WaBoLu Heft 10/1996, Berlin.

  • SCHLEIFF, UWE (2003): Handbook 'Salinity and Soil Fertility Kit'. Self-Published. Informationen unter:
     info  www.salinity.de

  • SCHLEIFF, UWE (2005): Salztoleranz bewaesserter Kulturpflanzen unter besonderer Berücksichtigung der wurzelnahen Bodenversalzung (Research Aspects for Crop Salt Tolerance under Irrigation with Special Reference to Root Environment). Die Publikation wird abgedruckt erscheinen in einem Sonderheft der FAL mit folgendem Titel: 'Research Accents in Agricultural Chemistry - an Homage to Ewald Schnug'; Sonderheft FAL - Agricultural Research Station, Braunschweig, (2005, in press) Informationen unter:
     info  www.salinity.de

  • SCHMIDT, F und WITTMANN, O. (o.J.): K-Faktoren und Toleranzgrenzen verbreiteter Böden Bayerns. In: SCHWERTMANN, U. (o.J.): Die Vorausschätzung des Bodenabtrags durch Wasser in Bayern.

  • SCHMIDT, J. (1995): Anwendung des Modells Erosion-2D im Rahmen bodenschutzorientierter Planungsvorhaben. Prognose von Bodenerosion – Materialien zum Bodenschutz, Band 4, der Landesanstalt für Umweltschutz (LfU) Baden-Württemberg.

  • SCHMIDT, W. (1999): Tolerierbarer Bodenabtrag – kein Beitrag für einen wirksamen Bodenschutz. Vortrag auf der Jahrestagung der Deutschen Bodenkundlichen Gesellschaft 1999 "Nachhaltige Bodennutzung im 3. Jahrtausend", vom 4. bis 12. September 1999, Hannover.

  • SCHOLZ, K.-N. (1997): Eckpunkte zur Bewertung einer schädlichen Bodenveränderung durch Erosion. Unveröffentlichter Bericht des Umweltbundesamtes.

  • SCHRADER, C. (1998): Bodenschutz nach novelliertem BauGB und Bundes-Bodenschutzgesetz, in: Der Landkreis 12/1998.

  • SCHRAPS, W.-G. und H.-P. SCHLEY (1997): Fachbeitrag über schutzwürdige Böden zur Gebietsentwicklungsplanung in Nordrhein-Westfalen, in: BVB (1997), S. 20-31 SCHRÖDER, D. (1991): Ursachen und Ausmaß der Erosion. Zeitschrift für Agrarpolitik und Landwirtschaft, 205. Sonderheft: Bodennutzung und Bodenfruchtbarkeit, Band 3: Bodenerosion, Verlag Paul Parey, Berlin, S. 16-27.

  • SCHRÖDER, M.H.; van der PLOEG, R.R.; MOSIMANN, TH.; ALTERMANN, M. (1998): Einschätzung der räumlichen Standortbedingungen für eine dezentrale Regenwasserversickerung. Wasser und Boden 2/1998, S. 57-61, Parey Buchverlag, Berlin.

  • SCHÜTZE, G. und NAGEL, H.-D. (1997): Berechnung kritischer Schwermetalleinträge in den Boden unter dem Aspekt der Vorsorge. Bodenschutz 1/97, S. 14-17. Erich Schmidt Verlag, Berlin.

  • SCHÜTZE, G. und NAGEL, H.-D. (1998): Kriterien für die Erarbeitung von Immissionsminderungszielen zum Schutz der Böden und Abschätzung der langfristigen räumlichen Auswirkungen anthropogener Stoffeinträge auf die Bodenfunktion. Texte 19/98 des Umweltbundesamtes.

  • SCHÜTZE, G. (1998): Methodik zur Beurteilung von flächenhaften Einträgen von Blei und Cadmium. In: ROSENKRANZ, D.; BACHMANN, G.; EINSELE, G. ; HARREß, H.-M. (Hrsg.): Bodenschutz. Kennziffer 5660, Erich Schmidt Verlag, Berlin.

  • SCHÜTZE, G.; SCHLUTOW, A.; NAGEL, H.-D. (1999): Methodische Ansätze zur Bestimmung von Critical Loads für Schwermetalle und persistente organische Verbindungen in Vorbereitung von UN/ECE-Protokollen. Zwischenbericht zum F+E-Vorhaben "Kartierung von Critical Loads für den Eintrag von Säure, eutrophierendem Stickstoff, Schwermetallen und persistenten Organika in Waldökosysteme und naturnahe waldfreie Ökosysteme zur Unterstützung von UN/ECE-Protokollen" des Umweltbundesamtes.

  • SCHWERTMANN, U.; VOGL, W.; KAINZ, M. (1987): Bodenerosion durch Wasser. Vorhersage des Abtrags und Bewertung von Gegenmaßnahmen. Ulmer Verlag, Stuttgart.

  • SÖCHTIG, W. (1990): Auswirkungen landwirtschaftlicher Bearbeitungsverfahren auf die Meso- und Makrofauna des Bodens. In: Bodenorganismen und Bodenschutz - Flächenstilllegung und Extensivierung in der Landwirtschaft. Berichte der Norddeutschen Naturschutzakademie (NNA), Heft 2, 1990 S. 69-72..103

  • SOMMER, C. (1998): Ein Konzept zur Vorbeugung von Bodenschadverdichtungen in der pflanzlichen Produktion. Zeitschrift Bodenschutz 1/98, S. 12-16, Erich Schmidt Verlag, Berlin.

  • SOMMER, C. (1999): Konservierende Bodenbearbeitung – ein Konzept zur Lösung agrarrelevanter Bodenschutzprobleme. Bodenschutz 1/99, S. 15-19. Erich Schmidt Verlag, Berlin.

  • SRU (1974): Der Rat von Sachverständigen für Umweltfragen, Umweltgutachten 1974. hrsg. Vom BMI, Bonner Universitätsdruckerei, Bonn, 320 S.

  • SRU (1994): Der Rat von Sachverständigen für Umweltfragen, Umweltgutachten 1994. Für eine dauerhaft-umweltgerechte Entwicklung. Verlag Metzler-Poeschel, Stuttgart, 375 S.

  • SRU (1995): Der Rat von Sachverständigen für Umweltfragen, Altlasten II. Sondergutachten 1995. Verlag Metzler-Poeschel, Stuttgart.

  • SRU (1996a): Der Rat von Sachverständigen für Umweltfragen, Umweltgutachten 1996, Verlag Metzler-Poeschel, Stuttgart.

  • SRU (1996b): Der Rat von Sachverständigen für Umweltfragen, Konzepte einer dauerhaft-umweltgerechten Nutzung ländlicher Räume. Sondergutachten, Verlag Metzler-Poeschel, Stuttgart.

  • SRU (1998): Der Rat von Sachverständigen für Umweltfragen, Umweltgutachten 1998. Umweltschutz: Erreichtes sichern – neue Wege gehen. Verlag Metzler-Poeschel, Stuttgart.

  • SRU (1998b): Der Rat von Sachverständigen für Umweltfragen, flächendeckend wirksamer Grundwasserschutz. Ein Schritt zur dauerhaft-umweltgerechten Entwicklung. Sondergutachten, Verlag Metzler-Poeschel, Stuttgart.

  • SSC (1999): Scientific Report on the risks of non conventional Transmissible agents conventional infectious agents or other hazards such as toxic substances entering the human food or animal feed chains via raw material from fallen stock and dead animals (including also: ruminants, pigs, poultry, fish, wild/exotic/zoo animals, fur animals, cats, laboratory animals and fish) or via condemned materials. Submitted to the Scientific Steering Committee at its meeting of 24-25 June 1999 net: www.europa.eu.int/comm/dg24/health/sc/ssc/out58_en.html.

  • SSC (1998): Scientific Opinion – The safety of meat and bone meal from mammalian animals, naturally or ex-perimentally susceptible to Transmissible Spongiform Encephalopathies. Adopted by the Scientific Steering Committee at its meeting of 26-27 March 1998 following a public consultation on the preliminary opinion adopted on 19-20 February 1998 net: www.europa.eu.int/comm/dg24/health/sc/ssc/out10_en.html.

  • SSC (1999b): Opinion of the Scientific Steering Committee on Antimicrobial Resistance. www.europa.eu.int/comm/dg24/health/sc/ssc/out50_en.html.

  • STEENKEN, B. (1998): Die Grundwasserfauna: Ein Vergleich zweier Grundwasserlandschaften in Baden-Württemberg, Verlag ecomed, Landsberg, 160 S. STUBENRAUCH, S.; KOSCHMIEDER, H.-J.; BAUER, D.; DOETSCH, P.; GRÜNHOFF, D.; HEMPFLING, R.H.; MAHR, A. (1997): The UMS System for Exposure Assessment in Soil, Intern. Journal of Toxicology, 16: 375-390.

  • STÜTZER, M.; HOFFMANN, K.; WATZKE, R.; HEINZEL, J.; SONNENBERGER, R.; JOHNE, S. (1998): Untersuchung der in Wassergefährdungsklassen 0 und 1 eingestuften Stoffe hinsichtlich ihrer Bodengefährdung, UBA – Forschungsbericht 207 01 035, Berlin.

  • TLL (1999): Thüringer Landesanstalt für Landwirtschaft, Anpassung und Anwendung von Beurteilungskriterien und Messparametern für nutzungsbezogene Bodenqualitätsziele. Entwurf des Abschlussberichtes zum Forschungsvorhaben 295 74 022 des Umweltbundesamtes.

  • TROGE, A. (2000): Was heißt zeitgemäßer Bodenschutz ?, Vortrag zu der 32. Hohenheimer Umwelttagung am 28.1.2000, Stuttgart Hohenheim.

  • UBA (1994): Umweltbundesamt, Daten zur Umwelt 1992/93. Erich Schmidt Verlag, Berlin.

  • UBA (1996): Umweltbundesamt, Katalog wassergefährdender Stoffe, LTwS Nr. 12, Mai 1996.

  • UBA (1997): Umweltbundesamt, Nachhaltiges Deutschland – Wege zu einer dauerhaft umweltgerechten Entwicklung. Erich Schmidt Verlag, 353 S.

  • UBA (1998): Umweltbundesamt, Jahresbericht, 1997.

  • UBA (1999): Umweltbundesamt, Jahresbericht 1998, Berlin.

  • UBA (1999b): Umweltbundesamt (Hrsg.), Berechnung der Prüf- und Maßnahmenwerte der Bodenschutz- und Altlastenverordnung aufgrund der Ableitungsmaßstäbe für Prüf- und Maßnahmenwerte gemäß Bekanntmachung des BMU im Bundesanzeiger, Ergänzbares Handbuch, Erich Schmidt Verlag, Berlin.

  • UMWELTMINISTERIUM BADEN-WÜRTTEMBERG (1995) (Hrsg.): Bewertung von Böden nach ihrer Leistungsfähigkeit. Leitfaden für Planungen und Gestaltungsverfahren. (Bearbeiter: Lehle, M., J. Bley, E. Mayer, R. Vett-Maya und W. Vogl), Stuttgart, 34 S.

  • UNGER, H.-J.; PRINZ, D. (1997): Bodenbelastung an Straßen mit Schwermetallen und organischen Fremdstoffen, in: ROSENKRANZ et al. (Hrsg.), Bos., Kennzahl 7320, Erich Schmidt Verlag, Berlin.

  • US - EPA (1992): US-Environmental Protection Agency, Dermal Exposure Assessment: Principles and Applica-tions, Interim Report, Washington, D.C.

  • US - EPA (1996a): US-Environmental Protection Agency, Soil Screening Guidance: Fact Sheet, EPA/540/F-95/041 PB96-963501, Washington, D.C.

  • US - EPA (1996/b): US-Environmental Protection Agency, Soil Screening Guidance: User´s Guide, EPA/540/R-96/018 PB96-963505, Washington, D.C.

  • US - EPA (1996/c): US-Environmental Protection Agency, Soil Screening Guidance: Technical Background Document, EPA/540/R-95/128 PB96-963502, Washington, D.C.

  • US - EPA (1997): US-Environmental Protection Agency, Exposure Factors Handbook, Volume I, General Factors, Washington, D.C.

  • UTERMANN, J.; DÜWEL, O.; FUCHS, M.; GÄBLER, H.-E.; GEHRT, E.; HINDEL, R.; SCHNEIDER, J. (1999): Methodische Anforderungen an die Flächenrepräsentanz von Hintergrundwerten in Oberböden, Abschlussbericht UBA-F+E-Vorhaben 297 71 010, Hannover.

  • VAN LEEUWEN, C.J.; BRO-RASMUSSEN, F.; FEJTEL, T.C.J.; ARNDT, R.; BUSSIAN, B.M.; CALAMARI, D.; GLYNN, P.; GRANDY, N.J.; HANSEN, B.; VAN HEMMEN, J.J.; HURST, P.; KING, N.; KOCH, R.; MÜLLER, M.; SOLBÉ, J.F.; SPEIJERS, G.A.B.; VERMEIRE, T. (1996): Risk assessment and management of new and existing chemicals, Environmental Toxikology and Pharmacology 2, Elsevier Science B.V., p. 243 - 299.

  • VEGTER, J.J. (1998): Developments of Risk Assessment and Risk Management, in: TNO Conference on Contaminated Soil, 1988.

  • VETERINÄRMEDIZINISCHE BERATUNG, BEISPIEL, LOWELL D. BREEDEN, (1990) net: www.oznet.ksu.edu/library/lvstk2/samplers/mf968.htm.

  • VISSER, W.J.F. (1993): "Contaminated land policies in some industrialized countries", Technische Comissie Bodembescherming. The Hague, NL.

  • VOGT, G. (1997): Wissenslücken und Umsetzungshemmnisse bei dezentraler Regenwasserversickerung sowie Vorschläge zu deren Behebung. Wasser und Boden 10/1997, S. 31-34, Parey Buchverlag, Berlin.

  • VON DER TRENCK, K.TH.; MARKARD, CH.; KÜHL, CH.; SLAMA, H.; RÖDER, R. (1999): Ableitung von Geringfügigkeitsschwellen zur Beurteilung von lokal begrenzten Grundwasserverunreinigungen. In: ROSENKRANZ, D.; BACHMANN, G.; EINSELE, G. ; HARREß, H.-M. (Hrsg.): Bodenschutz. Kennziffer 3605, Erich Schmidt Verlag, Berlin.

  • VON DER TRENK, K.D. (1997): Verunreinigte Böden. Prüfwerte und Konzepte – Ein kritischer Überblick. USWF - Zeitschrift für Umweltchemie und Ökotoxikologie 9 (2), S. 97 - 106.

  • VON LERSNER, H. (1994): Vorsorgeprinzip. in: Kimminich, O., von Lersner, H. u. Storm, PC. (Hrsg.) Handbuch des Umweltrechtes. S. 2703 Berlin: Erich Schmidt Verlag..105

  • WALTHER, W. (Hrsg.) (1999a): Umsatz von Nährstoffen und Reaktionspartnern unterhalb des Wurzelraumes und im Grundwasser – Bedeutung für die Wasserbeschaffenheit. Vorträge des Werkstattgespräches am 25./26. März 1999 in Dresden. Institut für Grundwasserwirtschaft, Technische Universität Dresden, Mitteilung, Heft 2.

  • WALTHER, W. (1999b): Umsatz von Stoffen in der Dränzone und im Grundwasser und Gewässerbelastung, eine Einführung. In: WALTHER, W. (Hrsg.) (1999a): Umsatz von Nährstoffen und Reaktionspartnern unterhalb des Wurzelraumes und im Grundwasser – Bedeutung für die Wasserbeschaffenheit. Institut für Grundwasserwirtschaft, Technische Universität Dresden, Mitteilung, Heft 2.

  • WALTHER, W. (1999c): Diffuser Stoffeintrag in Böden und Gewässer. Teubner-Reihe Umwelt. Verlag B.G. Teubner, Stuttgart und Leipzig, 310 S.

  • WBB (2000): Wissenschaftlicher Beirat Bodenschutz beim BMU, Empfehlungen zur Fortentwicklung der Methoden und Verfahren zur Sickerwasserprognose, Dezember 1999.

  • WBGU (1994): Wissenschaftlicher Beirat Globale Umweltveränderungen, Welt im Wandel: Die Gefährdung der Böden. Jahresgutachten 1994, Economica-Verlag, Bonn.

  • WEILAND, U. (Hrsg.) (1999): Perspektiven der Raum- und Umweltplanung angesichts Globalisierung, Europäischer Integration und Nachhaltiger Entwicklung. Festschrift für Karl-Hermann Hübler, Verlag VWF, Berlin, 406 S.

  • WENDLAND, F.; ALBERT, H.; BACH, M.; SCHMIDT, R. (Hrsg.) (1993): Atlas zum Nitratstrom in der Bundesrepublik Deutschland. Springer Verlag, Berlin.

  • WENZEL, A. et al.; (1998): Konzentrationen östrogen wirkender Substanzen in Umweltmedien. Forschungsbericht des Umweltbundesamtes.

  • WHO, (1994): Weltgesundheitsorganisation, Assessing human health risk of chemicals. Derivation of guidance values for health based exposure limits. WHO, Genf.

  • WICHMANN, H.-E.; TREPKA, M.J.; HEINRICH, J.; IHME, W.; MEKEL, O.; LIN, J. (1997): From Epidemiologic Exposure and Risk Assessment to Probabilistic Models: Experience with the Investigation of Health Effects of Soil Contamination in Germany, Intern. Journal of Toxicology, 16: 391-418.

  • WIEGMANN, S. (1999): Natürliche Schwermetallgehalte als planungs- und umweltrechtsrelevante Bewertungsgrundlage der Belastung norddeutscher Ackerböden, Cuvillier Verlag Göttingen, 146 S.

  • WILKE und FLEISCHMANN (2000), persönliche Mitteilung.

  • WIILLIAMSON, G.H. und HULPKE, H. (2000): Das Vorsorgeprinzip. Internationaler Vergleich, Möglichkeiten und Grenzen, Lösungsvorschläge. UWSF 12 (1) 27-39 (2000).

  • WISCHMEIER, W. und SMITH, D.D. (1978): Predicting Rainfall Erosion Losses – a Guide to Conservation Planning. U.S. Dept. Agric., Agric. Handbook 537.

  • WOLTER, R. (1999): Übersicht über die Belastung des Grundwassers in Deutschland. In: WALTHER, W. (Hrsg.) (1999a): Umsatz von Nährstoffen und Reaktionspartnern unterhalb des Wurzelraumes und im Grundwasser – Bedeutung für die Wasserbeschaffenheit. Institut für Grundwasserwirtschaft, Technische Universität Dresden, Mitteilung, Heft 2.

  • ZIESCHANK, R. (1999): Bodenschutz – Problemstruktur und Restriktionen in Deutschland aus politikwissenschaftlicher Sicht. Symposium Bodenschutz – Steuerungsfunktionen von Recht, Politik, Planung und Information. 4. und 5. Juni 1999 in Berlin..Druck: MuK. Medien- und Kommunikations GmbH, Berlin Vertrieb: Bundesanzeiger Verlagsgesellschaft mbH, Postfach 13 20, 53003 Bonn, Telefon: 02 28/3 82 08 40, Telefax: 02 28/3 82 08 44 ISSN 0722-8333


PFT

Lesen sie hier alles zum Thema Perfluorierte Tenside



EU-Bodenschutz

Aktuelle Meldungen
zum Stand der EU-Bodenschutz- Strategie

bodenlos?

Der Flächenverbrauch in Deutschland liegt 2003 bei täglich 97 Hektar. Können Sie sich diese Zahl vorstellen? Der Verbrauchs-Zähler macht"s deutlich:

Chronik

Flächenrecycling im Bild festgehalten. Verfolgen Sie die spannende Geschichte vom Rückbau über die Bodensanierung bis zur neuen Nutzung!



bodenwelten.de

Bodenkunst, Bodenwert, Bodenschätze und Vieles mehr: Entdecken Sie interessante Einblicke in den Boden mit bodenwelten.de

Umwelt-Online-Award

Das Forum Bodenschutz und Altlasten wurde im September 2001 mit dem Umwelt-Online- Award in Bronze ausgezeichnet....
3 x 3 ::: standpunkte